28.01.2013
Herzlichen Dank!!

Die Opfer für „Brot für die Welt“ am 24. und 25.12.12 ergaben zusammen 857,16 €.
Aus der Sammlung und aus Spenden gingen ein: 492,00 €. Insgesamt sind das 1.349,16 €.

Als Spenden für den Gemeindebeitrag erhielten wir (Stand 31.12.2012):
Kindergarten: 1.670,00 €
Jugendarbeit:    935,00 €
Allg.Gemeindearbeit : 2.678,00 €
Zusammen ergibt das 5.283,00 €.

Wir sind sehr dankbar für Ihre Spenden und Opfer und freuen uns, dass wir damit die Arbeit in unserer Gemeinde und die von „Brot für die Welt“ unterstützen können.

 



16.12.2012

Gemeindebeitrag 2012

Herzlichen Dank allen, die bereits eine Spende für den Gemeindebeitrag 2012 überwiesen haben.
Es sind bisher eingegangen:

Kindergarten                       1250 Euro
Allgemeine Gemeindearbeit   2403 Euro
Jugendarbeit                         750 Euro

Insgesamt also:                   4673 Euro.

Ihr Kirchengemeinrat mit Vikarin Hanni Müller und Pfarrerin Ute Stolz


10.12.2012
Weihnachten im Schuhkarton

In den letzten Wochen sind insgesamt 73 sehr schön verpackte Schuhkartons und 433 EUR Geldspenden in Neidlingen zusammengekommen. Die Päckchen sind jetzt schon auf dem Weg nach Osteuropa, um dort pünktlich zu Weihnachten, Kindern eine Freude zu machen.
Herzlichen Dank an alle, die fleißig gepackt haben oder Geld für die Reise mitgegeben haben.
Renate Ruoß

Schuhkarton


27.10.2012


Gottesdienst für kleine Leute- Verabschiedung von Kathrin Schmid

Beim Gottesdienst für kleine Leute letzten Samstag hörten und erlebten wir die Geschichte vom Turmbau zu Babel, spannend erzählt von Kathrin Schmid.
Vor sieben Jahren hat Kathrin den Gottesdienst für kleine Leute ins Leben gerufen, und sie war die ganzen Jahre über auch immer die treibende Kraft. Nach nun 30 Gottesdiensten ist für sie jetzt anderes dran, – wir „mussten“ sie deshalb letzten Samstag verabschieden…

Wir sagen von Herzen DANKE …
…für viele tolle und erlebnisreiche Gottesdienste
…für das schöne Miteinander in unserem Team
…für`s Zusammentrommeln von uns Mitarbeiterinnen (Terminmanagerin)
…für das gewissenhafte Führen unseres Doku-Ordners
…für seitenweise getippte Protokolle
…für die vielen tollen Ideen und das Anschleppen von kiloweisen Materialbüchern
…für`s Backen, Basteln, Schauspielern….
– einfach, dass sie mit so viel Herzblut dabei war!!!

Wir wünschen Kathrin viel Freude und Elan und Gottes Segen für Ihre weiteren, schon bestehenden Aufgaben und für alles, was sie zukünftig noch anpacken wird!
Wir Mitarbeiter und alle Kinder freuen uns schon auf einen Besuch oder ein Gastspiel in unserem Gottesdienst!
Rebekka Stark, Eva Ruoß, Julia Blankenhorn
und die „Ehemaligen/ Pausierenden“ Regine Pfeifer, Steffi Luik, Annette Klein, Alexandra Kerwitz


08.10.2012
Erntedank

Herzlichen Dank allen, die beim Erntedankgottesdienst mitgemacht haben. In einer wunderschön geschmückten Kirche konnten wir fröhlich und in einer großen Gemeinschaft Gott loben und danken. Das Opfer für den kirchlichen Anteil am Abmangel des Kindergartens ergab über 500 Euro. Der genaue Betrag wird am kommenden Sonntag im Gottesdienst bekannt gegeben.


23.07.2012
Rückblick Jugendgottesdienst

Liebe Konfis, liebe Bandmitglieder,
Wir sind stolz und glücklich darüber, was wir mit euch auf die Beine stellen konnten. Es war noch einige Schritte weg von perfekt, aber es hat uns großen Spaß gemacht. Nun wünschen wir euch wunderschöne Ferien, die ihr von Herzen genießen sollt. Lasst Schule, Konfis, Klassenarbeiten, Zeugnisse……..hinter euch und freut euch des Lebens. Der Sommer mit Sonne und Schwimmbadwetter wird jetzt kommen, davon sind wir überzeugt. Herzlichen Dank auch an Herrn Pflüger, der es uns möglich gemacht hat, unsere Glocken von Hand zu läuten, an Johnny Kuch, der für Durstlöschendes gesorgt hat, und an alle Eltern, die uns mit leckeren Sachen versorgt haben. So eine Gemeinschaftsaktion ist einfach Klasse und es war bestimmt nicht die Letzte.
Und nun seid Gott befohlen bis zu unserem Wiedersehen,
Eure Hanni Müller und Ute Stolz


11.07.2012
Rückblick Gottesdienst im Grünen am Weilerbach

Ins Wasser fiel er nur vom Wetter her, der Gottesdienst im Grünen am Weilerbach,
ansonsten war er eine fröhliche Feier in der Neidlinger Kirche, die wir nach dem Gottesdienst auf einer Reihe von eilig aufgestellten Bänken und Tischen, gegrillten Würstle und Wecken, Kaffee und Kuchen fortsetzten. Und das bei strahlendstem Sonnenschein. Dank allen, die sich nicht haben beirren lassen und trotzdem bei Laune geblieben sind, Dank allen, die mitgefeiert und – gestaltet haben, dem Posaunenchor Neidlingen, dem Kirchenchor Hepsisau. Dank auch an die Tauffamilie für ihre fröhliche Gelassenheit. Das Opfer für den Kinderhospizdienst der Malteser ergab 370 Euro. Gott segne Gebende und Gaben.

 


21.05.2012
Rückblick Pfarrscheuerfest

„Es war ja nicht besonders warm“, das meinten viele Menschen, die mich fragten, wie denn das diesjährige Pfarrscheuerfest ausgefallen sein. Und ich sagte dann immer „Aber schön!“
Schön zum einen, weil so viele Menschen zum Gottesdienst gekommen waren, in dem sich die neuen Konfirmanden und Konfirmandinnen so freundlich und selbstbewusst vorgestellt haben und die Kindergartenkinder uns mit ihren Liedern das Herz aufgehen ließen. Schön zum anderen, weil viele helfende Hände und Herzen und Köpfe auch im Hochbetrieb über Mittag keine gereizte Stimmung aufkommen ließen. Auch als die Spülmaschine kurzfristig „Zicken machte“, konnten wir unseren Humor bewahren. Schön zum Dritten, weil die vielen Kuchen, der Kartoffelsalat, die Grünkernküchle, die liebevoll zubereiteten Brote, Fleisch und Würste so vortrefflich geschmeckt haben. Schön zum Vierten und zum Fünften und zum…..….. mir würde noch eine Menge einfallen. Schön war es, wirklich!! Gott sei Dank! Und  Dank auch im Namen der Kirchengemeinderäte von Herzen für jede menschliche Hilfe und Unterstützung, sei sie groß oder klein, vorne dran oder im Hintergrund gewesen.
Das Opfer des Gottesdienstes war für die Pfarrscheuer bestimmt gewesen und ergab 452,10 Euro. Auch dafür ein herzliches „Vergelt´s Gott“.
Seien Sie in Verbundenheit gegrüßt von Ihrer Ute Stolz

 



05.03.2012

Danke – Schreiben von Bethel

Pastor Ulrich Pohl bedankt sich für die Mühe, die aufgewendet wurde, um wertvolle gebrauchte Sachen der von Bodelschinghschen Stiftung Bethel anzuvertrauen. Dafür dankt er uns ganz herzlich- vor allem im Namen derer, denen unsere Gabe zugutekommen. Es wurden ca. 1700 kg Kleidung gesammelt. „Diese gelebte Solidarität und Nächstenliebe unserer Spenderinnen und Spender ist beeindruckend. Möge die Freude darüber, mit anderen zu teilen, auch für Sie spürbar werden.“