Atempause – „Komm ins Vaterhaus“