Neuer Konfi-Jahrgang

Liebe Mädchen und Jungs, liebe Eltern,

letzte Woche haben wir die Briefe mit Formularen und allen Informationen verschickt, die ihr braucht/die Sie brauchen, um euch/Ihre Töchter und Söhne für die Vor-bereitung zur Konfirmation 2022 anzumelden. Diese bitte ausfüllen und in den Briefkasten beim Pfarramt einwerfen. Wenn Fragen sind, einfach bei uns melden. Wer keinen Brief bekommen hat, aber gerne 2022 konfirmiert werden möchte, möge sich ebenfalls bei uns melden. Beginnen wird die Konfizeit erst, wenn wir uns wieder richtig treffen können. Der Termin für die Konfirmation kann sich dadurch verschieben. Es sind besondere Umstände, die unsere Zusammenarbeit und unsere Spontaneität brauchen. Wir danken jetzt schon für eure und Ihre Unterstützung.

Pfarrerin Ute Stolz, Tel. 07023/6774, Mail: Ute.Stolz@elkw.de

Ansprechpartnerin im Gemeindebüro, Dienstagnachmittag und Donnerstagvormittag: Sekretärin Bettina Kuch, Kirchstr. 43, Tel. 909350, Mail: bettina.kuch@elkw.de oder pfarramt.neidlingen@elkw.de

Herzlichen Gruß von Ihrer und eurer Ute Stolz

In der Kirchengemeinderatssitzung vom Donnerstag, 22. April, wurde folgender weiterer Gottesdienstplan beschlossen

Sonntag, 9.   Mai 2921   10:00 Uhr Gottesdienst im Pfarrgarten in Neidlingen

Sonntag, 16. Mai 2021   10:00 Uhr Gottesdienst im Pfarrgarten in Hepsisau

Sonntag, 23. Mai 2021   10:00 Uhr Konfirmation der Hepsisauer Konfigruppe

in der Neidlingen Kirche

10:00 Uhr Gottesdienst auf dem Friedhof in Hepsisau

Wir gehen davon aus, dass die Inzidenz sinken wird und wir nicht mit einer kompletten Schließung der Präsenzgottesdienste rechnen müssen. Wir bitten herzlich um Ihre Fürbitte.

Ostereiersuchspiel / Jungscharen

Wir hoffen, dass alle viel Spaß beim Eiersuchen hatten und ihr die meisten Eier gefunden habt. Die 30 Zettel, die abgegeben wurden, hatten jedenfalls alle die richtige Lösung! Super!

Wir haben folgende 3 Gewinnerinnen gezogen: Anni Kuch, Ida Pfutterer und Emma Stöcker.

Sie dürfen sich über eine Hörspiel-CD freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Die Mädchenjungschar (ab 3. Klasse) findet weiterhin online statt. Außerdem gibt es die Möglichkeit über www.christusbund.de/kinderstunde/  kurze Kinderstunden anzuschauen.

Wir hoffen sehr, Euch bald wieder „live“ zu sehen und „richtig“ mit Euch Jungschar machen zu können! Eure Jungscharmitarbeiterinnen

Taufgottesdienste in Neidlingen

Am 13. Juni 2021 um 14:30 Uhr und am 27. Juni 2021 um 14:30 Uhr planen wir Taufgottesdienste in der Kirche in Neidlingen und hoffen, dass die Familien bis dahin auch im kleinen Rahmen anschließend feiern dürfen. Es können zwei Täuflinge an einem Nachmittag getauft werden. Bitte melden Sie sich zu den Bürozeiten dienstagnachmittags oder donnerstagvormittags bei Bettina Kuch im Gemeindebüro, oder per Mail an Pfarramt. Neidlingen@elkw.de.

Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 5. März, aus Vanuatu „Worauf bauen wir?“

Herzlichen Dank an Sabine Hanov, die die Kirchen „vanuatisch“ geschmückt und die Weltgebetstags – Überraschungstüten so liebevoll gepackt hat, ebenso an Silke Frühling, die am Freitagnachmittag in der Neidlinger Kirche war, um die Menschen in Empfang zu nehmen, die dorthin kamen. Im Gemeindebrief werden wir weitere Fotos veröffentlichen und die Höhe der Spenden bekannt geben.

Foto: Silke Frühling

 

Pflücke dir ein Segenswort – mach dich auf den Weg

Bei wunderbarem Wetter am Wochenende, aber auch bereits am Freitagnachmittag machten sich Menschen auf den Weg, um die Stationen des Segensweges zu besuchen. Wir sind dankbar für und überwältigt von dem Echo, das wir bekamen, und bedanken uns bei dem Team, das den Weg so sorgfältig und mit so viel Liebe vorbereitet hat. Auch davon werden im kommenden Gemeindebrief Fotos zu sehen sein.

Pflücke dir ein Segenswort – mach dich auf den Weg

Ein Gemeinschaftsprojekt von Weltgebetstags- und Taizé-Team

Freitag, 5. März       15:00 – 18:00 Uhr
Samstag, 6. März    08:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 7. März     08:00 – 18:00 Uhr

Wir laden dich sehr herzlich ein, gemeinsam mit uns etwas Neues auszuprobieren.

Da pandemiebedingt der Weltgebetstagsgottesdienst und die Taizéandacht nicht in gewohnter Form stattfinden können, wird es stattdessen einen Weg mit verschiedenen Stationen rund um Hepsisau geben.
Lass dich inspirieren, zum Nachdenken anregen, setz dich in Bewegung, lass die Seele baumeln und komme hoffentlich mit neuen Impulsen und zuversichtlich in deinen Alltag zurück.

Startpunkt der Runde ist die Hepsisauer Kirche. Dort gibt es die Wegbeschreibung und Informationen aus und über Vanuatu. Der pazifische Inselstaat Vanuatu ist das diesjährige Weltgebetstagsland. (Bitte für den Aufenthalt in der Kirche an die Maske denken. Mehr als fünf Menschen dürfen nicht gleichzeitig in der Kirche sein.)

Du kannst den Weg in beide Richtungen gehen, die Runde auf zwei Tage verteilen oder auch nur ein paar Stationen besuchen, das ist ganz dir überlassen. Bitte verhalte dich rücksichtsvoll und halte Abstand zu den Menschen, die du unterwegs vielleicht triffst.

Spenden erbitten wir für die Frauen in Vanuatu. Dafür steht in der Kirche eine Opferbüchse bereit.

Wir wünschen dir viel Freude auf deinem Weg.

Kleidersammlung für Bethel in Hepsisau

Dem aktuellen Gemeindebrief liegt ein Altkleidersack bei. Diesen können Sie in der Woche zwischen dem 23. Februar und dem 27. Februar zu den Bürozeiten (Dienstagnachmittag und Donnerstagvormittag) im Pfarrhaus abgeben. Sollten Sie weitere Kleidersäcke benötigen, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro. Vielen Dank!

Missionsprojekt Neidlingen 2021

Wir unterstützen in diesem Jahr ein Projekt der Evangelischen Mission in Solidarität (Stuttgart)

In Ghana stehen Eltern eines Kindes, das an Kinderlähmung erkrankt ist, vor fast unlösbaren Problemen, unter anderem dadurch, dass es in der dortigen Gesellschaft noch immer große Vorurteile gegenüber behinderten Menschen gibt. Die Last der Versorgung tragen meistens die Mütter, die, um für das Kind da sein zu können, nicht mehr oder nur noch wenig zum Lebensunterhalt der Familie beisteuern können. Ein Problemkreislauf setzt sich in Gang, zumal die medizinische Versorgung der Kinder für die Familien kostspielig ist.

Die Presbyterianische Kirche bietet Eltern seit 2017 Hilfe an. Bei regelmäßigen Treffen haben sie die Möglichkeit sich auszutauschen, Sie erhalten Zuspruch, aber auch praktischen Hilfe von Physiotherapeuten. Damit die Mütter wieder arbeiten können, können sie Kleinkredite zur Finanzierung ihres beruflichen Wiedereinstiegs beantragen. So erhalten sie die Möglichkeit, wieder ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften und selbständig zu sein.

Friedenslicht 2020

Das Friedenslicht wird seit 1986 in den Wochen vor Weihnachten von einem Kind in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet, anschließend in ganz Europa verteilt und an “alle Menschen guten Willens” weitergegeben. Das Friedenslicht ist ein Zeichen der Hoffnung und erinnert uns an unsere Pflicht, uns für den Frieden einzusetzen. Überall erleben wir Grenzen: zwischen Ländern, zwischen Menschen, zwischen Religionen und zwischen Ideologien. Es braucht Mut, Zielstrebigkeit, Stärke und die Bereitschaft, offen auf Andere zuzugehen, um diese Grenzen zu überwinden.

Gerade in diesem Jahr spüren wir wie es ist, wenn sich Grenzen bilden, wenn Grenzen sogar geschlossen und wir in unserer Freiheit eingegrenzt werden. Das Friedenslicht soll uns Hoffnung geben. Hoffnung auf Frieden und Gesundheit, auf Zusammenkünfte und Gemeinschaft, auf Normalität.

Dieses Jahr können wir nicht wie sonst von Tür zu Tür gehen und das Licht verteilen. Daher gibt es verschiedene Abholstationen in Hepsisau.

An folgenden Stellen können Sie das Licht am Sonntag, 13.Dezember, zwischen 14.15 und 17 Uhr mit einer eigenen Kerze abholen:

  • Kirche, Hauptstraße 35
  • Pfarrhaus, Hauptstraße 53
  • Elser, Hauptstraße 12/1
  • Elser, Hauptstraße 22
  • Baur, Gartenstraße 18
  • Maurer, Untere Ortsstraße 2/1
  • Böhm, Weinbergweg 1
  • Fischer, Hochbergweg 4