Alle Beiträge von Wolfgang Buck

Begegnungscafé

Am Dienstag, 5. Juli findet das nächste Begegnungscafé in der Pfarrscheuer statt. Eingeladen sind alle Geflüchteten und interessierte Neidlinger:innen. Wir freuen uns auf Gespräche, Begegnungen, leckeren Kuchen und Spiele für die Kinder. Beginn ist um 14.30 Uhr.

Atempause

Am Mittwoch, 29. Juni findet um 20 Uhr die nächste Atempause am Weilerbach statt. Die Atempause bietet eine halbe Stunde Zeit durchzuatmen und aufzutanken. Eingeladen sind Menschen jeden Alters, in dieser Atempause werden besonders die Jugendlichen im Blick sein. Ein Besuch der Atempause lohnt sich immer. Fünf Gründe, warum Sie die nächste Atempause nicht verpassen sollten und mehr über die Entstehung und die Idee der Atempause gibt es über unsere Homepage (www.ev-kirchengemeinde-neidlingen.de unter Neidlingen-Gruppen-Atempause)

7en Days

Vom 01. bis 07. August finden in Neidlingen, Oberlenningen und Notzingen die Sommerferienwoche des ejki statt. Die 7enDays sind eine Tagesfreizeit für Teenager von 8:00 bis 18:00 ohne Übernachtung. In Neidlingen in der Pfarrscheuer treffen sich Jugendliche von 12 bis 15 Jahren. Mehr Infos und die Anmeldung findet ihr unter: www.ejki.de/Anmeldungen. Anmeldeschluss ist der 4. Juli 2022.

Nächster Gemeindebrief

Im Juli wird der nächste Gemeindebrief in Ihre Häuser gebracht. Es wird wieder ein Distriktgemeindebrief, zusammen mit Weilheim, sein. Wir danken den lieben Menschen, die ihn austragen, und wir freuen uns über Anregungen und Rückmeldungen.

Wer auf der Pinnwand etwas veröffentlichen möchte, z. B. unter „gesucht“ oder „zu verschenken“ oder …, möge sich bitte bis 23. Juni im Pfarramt melden. Sie können gerne auch eine E-Mail schreiben an: Inga.Kaltschnee@elkw.de oder Pfarramt.Neidlingen@elkw.de .

Liedermacher und Pfarrer Wolfgang Buck in der Neidlinger Kirche

Am Samstag, 9. Juli, um 20:00 Uhr ist der bekannte fränkische Pfarrer und Liedermacher Wolfgang Buck mit seinem aktuellen Programm „IECH WÄR DANN DO“ zu Besuch in der Neidlinger Kirche.

Lassen Sie sich vom Klang der Akustikgitarre, den humorvollen Texten und seinen eingängigen Melodien begeistern.

Karten erhalten Sie bei „Das Buch“ in Weilheim sowie in den Pfarrämtern Hepsisau und Neidlingen für 15 Euro. Sie können die Karten auch gerne telefonisch (Tel. 909350) oder per Mail (pfarramt.neidlingen@elkw.de oder Bettina.Kuch@elkw.de) vorbestellen und dann an der Abendkasse zum Vorverkaufspreis abholen.

Weitere Informationen gibt es auf unsere Homepage: https://www.ev-kirchengemeinde-hepsisau.de/termine/ oder im Pfarramt.

Nachlese Investitur

Endlich war es so weit und wir konnten die Investitur von Pfarrerin Kaltschnee feiern. Sie ist nun Pfarrerin auf Lebenszeit und wir freuen uns, dass sie ihren Dienst in unseren Gemeinden versieht.

Das Amtsversprechen, dass Pfarrerin Kaltschnee in diesem Gottesdienst gegeben hat, lautet folgendermaßen:

„Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, bin ich bereit, mein Amt als Dienerin des göttlichen Wortes zu führen und mitzuhelfen, dass das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, aller Welt verkündigt wird. Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Lehre und Leben auf den Grund des Evangeliums gebaut werde, und will darauf achthaben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt werde. Ich will meinen pfarramtlichen Dienst im Gehorsam gegen Jesus Christus nach der Ordnung unserer Landeskirche tun und das Beichtgeheimnis wahren.“

Wir danken allen, die mit uns gefeiert, die Grußworte gesprochen, die für den Ständerling gebacken, die Pfarrerin Kaltschnee fürbittend begleitet haben.

                                                                        Für die KGR-Gremien

                                                                                             Pfarrerin Ute Stolz

Herzlichen Dank für den wunderschönen Vormittag! Vielen Dank an alle, die dabei waren, für alle lieben Wünsche und Worte, für die Vorbereitung und Unterstützung an alle helfenden Hände. Der Tag wird mir in schöner Erinnerung bleiben und ich bin froh und dankbar nun ständige Pfarrerin in Hepsisau und Neidlingen zu sein und freue mich auf alle weiteren Begegnungen und Veranstaltungen in den Gemeinden,

Pfarrerin Inga Kaltschnee

Herzlichen Dank für…

…das Opfer vom Pfarrscheuerfest in Höhe von 356,61 Euro für die Pfarrscheuer.

…das Opfer des Konfirmanden-Abendmahls, das 224,30 Euro für die Projekte des Gustav-Adolf-Werkes „Gib Hoffnung ein Gesicht“ ergab: Hilfe beim Lernen für benachteiligte Romakinder in der Ukraine und Baumpflanzaktion und ökologische Schulungen in Südamerika.

Das Opfer des Festgottesdienstes zur Konfirmation erbrachte 479,57 Euro für das Missionsprojekt für Mädchen in Indien.

Das Opfer des Traugottesdienstes am 21. Mai ergab 297,77 Euro für den Kinderhospizdienst der Malteser.

Das Opfer des Gottesdienstes zur Investitur erbrachte 165,00 Euro für besondere gesamtkirchliche Aufgaben.

Newsletter

Pünktlich zum Pfingstfest erscheint unser neuer E-Mail Newsletter „Evangelisch an der Limburg“. Die vier Kirchengemeinden Hepsisau, Nabern, Neidlingen und Weilheim/T. werden einmal im Monat an Interessierte diesen Newsletter mit Informationen aus den vier Kirchengemeinden verschicken.

Ab sofort können Sie den kostenlosen Newsletter bestellen, indem Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitteilen oder auf der Homepage der Kirchengemeinde Weilheim den Menüpunkt „Meldungen“ wählen und dann „Newsletter“ anklicken (https://www.gemeinde.weilheim-teck.elk-wue.de/newsletter).

Oder: über den QR-Code

Oder: über unserer Homepage: Evangelische Kirchengemeinde (ev-kirchengemeinde-hepsisau.de)

Übrigens: Unter den ersten 100 Abonnent:innen des Newsletters werden Preise verlost: Eine Traktorfahrt um die Limburg (1. Preis), eine Führung zu verborgenen Schätzen der Peterskirche (2. – 4. Preis) sowie Eisgutscheine (5. – 20. Preis). Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Fragen.

Nachlese Konfirmation

Am Sonntag, 15. Mai feierten wir mit 11 Konfirmandinnen und Konfirmanden ihre Konfirmation. Es war ein fröhlicher, ermutigender Gottesdienst, der gemeinsam gestaltet worden ist von den Konfirmandinnen und Konfirmanden, ihren Eltern, dem Posaunenchor, Brigitte Schroth an der Orgel, Kirchengemeinderätin Bärbel Raichle, Pfarrerin Ute Stolz und Vikarin Larissa Hopp. Das Thema des Gottesdienstes lautete: Nur Mut! Ich bin mit dir! Wie Gott Josua aus der Bibel (Josua 1,9) Mut macht und ihm verspricht, mit ihm zu gehen, traut er auch unseren Konfirmanden zu, ihren Weg in dieser Welt zu gehen und sich mutig mit ihren Gaben einzusetzen. Mit Gott an ihrer Seite haben sei den besten Weggefährten für ihr Leben gewählt. Darüber freuen wir uns als Kirchengemeinde sehr und wünschen den Jungen und Mädchen weiterhin Gottes Segen!
Herzlichen Dank für Ihre Fürbitte und das Opfer in Höhe von 479,57€ für unser Missionsprojekt.
Krankheitsbedingt konnte Tim Amiri nicht beim Konfirmationsgottesdienst dabei sein. Seine Taufe wird im Rahmen eines Taufgottesdienst am kommenden Sonntag nachgeholt.