Archiv der Kategorie: Gottesdienst

Nachlese Konfirmation

Am Sonntag, 15. Mai feierten wir mit 11 Konfirmandinnen und Konfirmanden ihre Konfirmation. Es war ein fröhlicher, ermutigender Gottesdienst, der gemeinsam gestaltet worden ist von den Konfirmandinnen und Konfirmanden, ihren Eltern, dem Posaunenchor, Brigitte Schroth an der Orgel, Kirchengemeinderätin Bärbel Raichle, Pfarrerin Ute Stolz und Vikarin Larissa Hopp. Das Thema des Gottesdienstes lautete: Nur Mut! Ich bin mit dir! Wie Gott Josua aus der Bibel (Josua 1,9) Mut macht und ihm verspricht, mit ihm zu gehen, traut er auch unseren Konfirmanden zu, ihren Weg in dieser Welt zu gehen und sich mutig mit ihren Gaben einzusetzen. Mit Gott an ihrer Seite haben sei den besten Weggefährten für ihr Leben gewählt. Darüber freuen wir uns als Kirchengemeinde sehr und wünschen den Jungen und Mädchen weiterhin Gottes Segen!
Herzlichen Dank für Ihre Fürbitte und das Opfer in Höhe von 479,57€ für unser Missionsprojekt.
Krankheitsbedingt konnte Tim Amiri nicht beim Konfirmationsgottesdienst dabei sein. Seine Taufe wird im Rahmen eines Taufgottesdienst am kommenden Sonntag nachgeholt.

Nachlese Konfirmation

Die Nachlese zur Konfirmation finden Sie im nächsten Mitteilungsblatt. Wir sind dankbar, dass wir an einen so wunderbaren Tag dieses schöne Fest feiern konnten und lassen einen schönen und von den Konfirmierten mit so viel Herz gestalteten Gottesdienst nachklingen

Herzlich sagen wir „Danke“……

……für die Opfer im Jahr 2021 für die Olgäle – Stiftung. Sie betrugen an den Taufnachmittagen in Hepsisau 588,00 Euro und in Neidlingen: 1163,50 Euro

…..für die Opfer, die wir an die Katastrophenhilfe „Ukraine“ des Diakonischen Werkes Württemberg weiterleiten. In Hepsisau wurden 384,00 Euro und in Neidlingen 515,10 Euro gespendet.

…..für das Opfer vom Weltgebetstag in Höhe 204,00 Euro, mit dem Frauenprojekte auf der ganzen Welt unterstützt werden.

Predigtreihe im Distrikt Limburg

Die Predigtreihe zu biblischen Ermutigungsgeschichten endet bald. Am Sonntag, 27. Februar ist Pfarrerin Schließer aus Nabern bei uns zu Gast. Wir freuen uns auf Ihren Besuch zu diesem besonderen Themengottesdienst! Auf unserer Homepage finden Sie die Predigten der letzten Sonntage zum Nachlesen: https://www.ev-kirchengemeinde-hepsisau.de/predigten/

Weihnachten von zuhause – Videoandachten

Auf dem Youtube-Kanal unserer Gemeinden „Evangelisch um die Limburg“ wird es am Heiligen Abend eine Weihnachtsandacht mit Pfarrerin Stolz und Pfarrer Hennig aus allen vier Kirchen rund um die Limburg und an Neujahr eine Videoandacht mit Pfarrerin Kaltschnee und Pfarrer Schlatter aus der Neidlinger Kirche zu sehen geben.

Die Videos finden Sie unter Youtube (https://www.youtube.com) oder auf unserer Homepage https://www.ev-kirchengemeinde-hepsisau.de.

Weihnachten von zuhause – Videoandachten

Auf dem Youtube-Kanal unserer Gemeinden „Evangelisch um die Limburg“ wird es am Heiligen Abend eine Weihnachtsandacht mit Pfarrerin Stolz und Pfarrer Hennig und an Neujahr eine Videoandacht mit Pfarrerin Kaltschnee und Pfarrer Schlatter aus der Neidlinger Kirche geben.

Die Videos finden Sie unter Youtube (https://www.youtube.com) oder auf unserer Homepage https://www.ev-kirchengemeinde-hepsisau.de/neidlingen.

Opfer vom 2. Advent

Herzlichen Dank für das Opfer vom Abendgottesdienst am 2. Advent in Höhe von 215,50 Euro. Es kommt nicht, wie vergangenen Sonntag in Neidlingen abgekündigt, der Jugendarbeit zugute, sondern wird an den VCP Remagen überwiesen, der es an zwei vom diesjährigen Hochwasser besonders schwer getroffenen Familien weiterleitet.

Nachklang Erntedankfest und Begrüßung von Pfarrerin Kaltschnee

Herzlich bedanken wir uns bei allen, die Erntegaben gespendet haben und bei den lieben Menschen, die die Reußensteinhalle so wunderbar geschmückt und den Empfang nach dem Gottesdienst vorbereitet haben, vor allem den Mesnerinnen und den Kirchengemeinderätinnen und -räten aus Hepsisau und Neidlingen.

Dank auch an Hausmeister Björn Epple für seine Unterstützung und der Gemeinde Neidlingen für die kostenlose Nutzung der Halle.

Wir freuen uns über das reiche Opfer von 700 Euro für die Arbeit der Diakonischen Bezirksstelle in Kirchheim und für die Obdachlosenhilfe.

Staunen über Gottes Güte, über die Fülle seiner Gaben, großzügig teilen und sich erinnern, was er uns Gutes tut. Das war spürbar und wir sind froh, dass wir einen so schönen Erntedankgottesdienst feiern konnten.