13.09.2021

Anmeldewochen für das Kindergartenjahr 2021/2022

In der Wochen vom 20. September bis 01. Oktober nehmen wir die Anmeldungen für die Kinder entgegen, die bis Juli 2022 unsere Einrichtung besuchen sollen.

Mit einem Zettel im Briefkasten, per Mail (EvKiGaWa@web.de) oder Telefon (6384) sollten Eltern dabei folgende Daten weitergeben:

Name des Kindes

Geburtsdatum des Kindes

Name der Eltern

Adresse

Telefonnummer

Gewünschter Aufnahmezeitpunkt

Persönliche Anmeldungen, bei denen man konkrete Fragen stellen möchte, können telefonisch im Kindergarten Wasserschloss vereinbart werden.

Circa drei Wochen nach der Anmeldewoche erhalten Sie dann Rückmeldung, ob das Kind zum gewünschten Zeitpunkt aufgenommen werden kann.


25.05.2021

Ende der Notbetreuung

Seit Montag, dem 17. Mai 2021 ist die Notbetreuung beendet und der Kindergarten konnte unter Pandemiebedingungen für alle Kinder wieder öffnen.


Informationen zu den Schnelltests für Kinder:

 

Informationen zu den Lollitests/ Spucktests

Die Lolli- und Spucktests werden von der Gemeinde Neidlingen finanziert, sind nicht verpflichtend, freiwillig und kinderfreundlich.

Dies dient zum Schutz von Kindern, Familien und Mitarbeitern. Wir bitten Sie dieses Angebot wahrzunehmen. Nur durch Tests können wir Infektionen rechtzeitig erkennen und Kontaktketten schnell durchbrechen. Unterstützen Sie uns dabei!

 

Für wen sind die Test-Kits?

Die Test-Kits sind ausschließlich für Kinder, die in Neidlingen den Kindergarten oder die Krippe im Kindergarten Wasserschloss besuchen.

Ab wann wird es im Kindergarten Wasserschloss eingeführt?

Ab dem 31. Mai 2021.

Wer führt den Test bei den Kindern durch?

Der Kindergarten hat sich dafür entschieden, dass die Eltern die Kinder zu Hause testen sollen. Die Eltern können ihre Kinder am besten vertrauensvoll dabei unterstützen.

Eine Beschreibung zu den einzelnen Tests finden Sie unter folgendem Link:

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Downloads/DE/Medizinprodukte/Anleitung_Corona_Selbsttest_Kinder.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Eine ausführliche Anleitung erhalten Sie mit den Tests die Sie im Kindergarten erhalten.

Für die Krippenkinder gibt es Lollitests, für die Kindergartenkinder Spucktests.

Wie oft können die Kinder pro Woche getestet werden?

Pro Woche erhalten Sie zwei Tests von uns.

Wann sollen die Kinder getestet werden?

Wir empfehlen folgende Tage: Montag und Donnerstag, bevor Ihr Kind in die Einrichtung kommt.

Wann und wo erhalten die Eltern die Tests?

Die Tests werden jeweils donnerstags in der Gruppe Ihres Kindes ausgehändigt und nur wochenweise.

Die erste Ausgabe erfolgt am Mittwoch, den 2.6.2021, da am 3.6 ein Feiertag ist.

Muss ein Nachweis der Testung erbracht werden?

Sie erhalten ein Formular, auf diesem bestätigen Sie, dass Sie die Testung Ihres Kindes korrekt durchgeführt haben. Dieses geben Sie jeweils ausgefüllt an die Einrichtung zurück. Daraufhin erhalten Sie neue Tests, mit einem neuem Formular für die kommende Woche.

Formulare mit persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und sind datengeschützt –

Wir bitten Sie, verantwortungsvoll mit den zur Verfügung gestellten Tests umzugehen. Wir haben vollstes Vertrauen, dass wir gemeinsam mit Ihrer Hilfe gut durch die herausfordernde Zeit kommen.

 

Wie muss man vorgehen, wenn der Schnelltest positiv ausfällt?

Sollte das Testergebnis positiv ausfallen, muss die Kindergartenleitung von den Eltern informiert werden. Die ganze Gruppe muss daraufhin nach Hause geschickt werden. Die Gruppe bleibt geschlossen bis das Ergebnis des PCR Tests vorliegt und der Fall vom Gesundheitsamt bearbeitet wurde.

Für Sie und Ihr Kind bedeutet dies, laut dem Gesundheitsamt Esslingen, keine offizielle Quarantäne. Sollte Ihr Kind betroffen sein, bleiben Sie bitte zu Hause, sondern Sie sich bitte ab und achten Sie darauf keinen Personenkontakt zu anderen zu haben.

Anleitung_Corona_Selbsttest_Kinder


08.02.2021

Maskenpflicht

Seit dem 25. Januar gilt im Außen- und Innenbereich eine Maskenpflicht. Sollten Sie unser Grundstück betreten, tragen Sie bitte eine medizinische Maske oder eine FFP2 Maske. Unter medizinischen Masken sind OP-Masken (DIN EN 14683:2019-10) oder FFP2 (DIN EN 149:2001) respektive Masken der Normen KN95/N95 zu verstehen.

Es sind keine Stoffmasken, Halstücher und Einwegmasken mehr erlaubt.

Bleiben Sie weiterhin gesund!